Rahmenprogramm Herbstzauber 2016

Naturerlebnis-Ecke

WalderlebenFrischen Apfelsaft pressen, Stockbrot und Brat-Äpfel überm Feuer backen, Wichtelstöcker und Zapfenmännchen basteln, schnitzen, ein Bienenvolk beobachten, eine Naturrallye machen, Bernstein schleifen  – all das und noch mehr können nicht nur kleine sondern auch große Naturfreunde in der neu eingerichteten Naturerlebnis-Ecke auf dem Herbstzaubermarkt hautnah erleben!

Unsere Experten fürs Naturerleben sind:

Team und Eltern des Harsefelder Waldkindergartens, Ehrenamtliche des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu), Waldpädagogen der niedersächsischen Landesforsten sowie Walter und Yvonne König.

An einigen Ständen können die Kinder auch Armbänder basteln, Perlen fädeln, filzen oder töpfern.

Markt-Musik

Unsere Marktmusik soll grooving, lässig, handgemacht und einfach nur gut sein. Wer eine Pause vom Markttreiben möchte, kann sich vor die Bühne setzen, entspannen, ein Glas Wein oder Wasser trinken und sich über unsere tollen Musiker freuen.

Samstag

Joel Havea Band (Sa. 14 – 17 Uhr)

Joel HaveaFür Samstag haben wir die Hamburger Jungs der Joel Havea Band eingeladen: Joel Havea (eigentlich aus Melbourne Australien und mit Vorfahren aus Tonga und den Niederlanden) hat eine sehr einprägsame Stimme und spielt exzellent Gitarre), Leo Lazar sitzt nicht nur am Schlagzeug sondern singt auch – für einen Schlagzeuger sogar richtig gut sowie Arnd Geise am wirklich groovigen Bass.

Joels Herkunft ist nicht zu überhören: Relaxte Reggaeklänge gemischt mit Pop und musikalischen Einflüssen seiner Vorfahren. Die Band entführt uns ein wenig an die weiten Strände der Südhalbkugel.

Hören und sehen auf Youtube:

Als Trio: https://www.youtube.com/watch?v=Y_5AZk9SLu8

Solo mit „Make me believe“, ein Song der ab und zu im Radio zu hören ist (zumindest im Nordwestradio!):

Sonntag

Im letzten Jahr waren unsere Besucher sehr begeistert von den beiden Bands – deshalb haben wir sie einfach noch einmal engagiert!

Bop! (So. 11 bis 13 Uhr)

Verena Potthast, Alfred Schüch und Carl Schäfer touren als Akustiktrio seit einigen Jahren mit ihrem wunderbaren Coverprogramm durch die Region. Wenn Verena anfängt, „I see fire“ von Ed Sheeran oder „Wie schön du bist“ von Sarah Connor zu singen, ist Gänsehaut angesagt. Carl begleitet sie dabei mit seinem genialen Gitarrenspiel und Alfred zaubert auf seiner Cajon die entspannte Rhythmusbegleitung.

Urban Beach (So. 14 – 17 Uhr)

Urban BeachSonne, Strand und die richtige Musik zum Seele baumeln lassen – was braucht man Mee(h)r?

Urban Beach hat in kürzester Zeit an der Lübecker Bucht Kultstatus erreicht – und ist auch in Harsefeld auf dem besten Weg dorthin.

Durch die minimalistische Instrumentierung und raffinierten Arrangements bekommen die Songs ihren ganz eigenen Charme und Sound. Wenn Farhad Heet seine Gitarre in die Hand nimmt, er dazu mit seiner intensiven, warmen Stimme Geschichten zum Leben erweckt, entführen sie die Zuhörer an den Strand von Malibu.

Martin Röttger spielt dazu auf seiner Cajon, von vielen liebevoll „Teekiste“ genannt, den perfekten Groove, der dem Ganzen den letzten Schliff gibt und es nach einer Mischung aus Lagerfeuer- und Beachmusic von Hawaii klingen lässt. Für alle die den Sommer lieben, machen Urban Beach genau die richtige Musik. Wir genießen am Sonntagnachmittag also noch einmal die Sonne in unseren Herzen bevor der Sommer sich dem Ende nähert.

Hören und Sehen auf Youtube:

Sunday Morning:

Just the two of us:  https://www.youtube.com/watch?v=EjTxHVWarIo

Verkaufsoffener Sonntag

In Harsefeld haben einige Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet:

Möbel Corleis, Blues Fashion, Lila Löwe, Gartencenter Tobaben, Per Pedes, Höft Wohnzutaten, Geli`s Boutique, Schuhhaus Steffens und Quick-Schuh.

Harsefelder Herbstzaubermarkt im Klosterpark

Pflanzen, Kunsthandwerk, Naturprodukte von 120 Anbietern

Vom 17. bis 18. September präsentieren sich über 120 Aussteller aus ganz Norddeutschland im malerischen Ambiente des Harsefelder Klosterparks von jeweils 10 bis 18 Uhr.

Zu entdecken gibt es schöne Dinge fürs Haus, für den Garten und für die Seele: Blühende Staudenraritäten, Rosen, Gehölze, Obstbäume, Schattenpflanzen, Zäune, Rankhilfen, Dekoratives aus Holz in Groß (Motorsägenkunst) und Klein (Schmuck aus Treibholz), ausgesuchte Metall- und Töpferwaren, Glasperlen, Messer aus Damaszener Stahl, Tafelbretter aus Edelhölzern, Bekleidung aus Alpaka- oder Schafwolle und vieles mehr. Auf eine jährlich wechselnde bunte Vielfalt des Marktes und hohe Qualität der angebotenen Produkte legt das Organisationsteam vom Stadtmarketing Harsefeld großen Wert.

Deshalb liegt einer der Schwerpunkte auch in diesem Jahr auf kulinarischen Köstlichkeiten. Es gibt süße und herzhafte Muse, Nussriegel und Pralinen, Edelbrände, Bio-Honigprodukte, Lakritz, Heideblütendelikatessen, Marzipan, Schokoladen, Kuchen, Kaffee-, Kakao- und Teespezialitäten, ungarische Leckereien, Trockenfrüchte, Senfvariationen, Saucen, Chutneys, Dips mit passendem Knäckebrot, Spreewälder Gurken, Gewürze in allen Farben, Formen und Geschmacksrichtungen, Essige & Öle, Nudelvariationen mit verschiedenen Saucen, Bier, Olivenöle und Olivenpaste frisch aus Griechenland, frisch geräucherte Forellen, Milch- und Joghurtprodukte aus eigener Herstellung, Frischkäsevariationen, Bio-Käse von der Alm und dem Jithofer Käse von nebenan.

Rahmenprogramm

Der weitläufige Landschaftspark mit seinen alten Klostermauern ist ein Marktplatz für die ganze Familie. Kinder werden begeistert sein von der neu eingerichteten Naturerlebnis-Ecke: Waldpädagogen aus dem Elbe-Weser-Raum, das NABU-Team und der Verein Naturerleben bieten spannende Mitmachangebote: Apfelsaft pressen, kleine Wichtelstöcker basteln, Bogen schießen, schnitzen oder Stockbrot am Lagerfeuer backen. An einigen Ständen können die Kinder Armbänder basteln, töpfern oder filzen. Auch das Fahrradkarussell ist wieder dabei. Handgemachte Live Musik gibt es am Samstagnachmittag mit der Hamburger Joel Havea Band, Sonntagmittag mit Bop! und am Nachmittag mit Urban Beach aus Lübeck.

Parkplätze rund um den Klosterpark Harsefeld sind ausgeschildert. Fußwege zwischen 5 und 10 Minuten. Sonntag ist von 13 bis 18 Uhr außerdem verkaufsoffener Sonntag in einigen Geschäften. Der Eintritt auf den Markt ist frei.